Garantie & Gewährleistung

Gefahrübergang; Gewährleistungs- und Garantiebedingungen

 

1. Bei dem Versand von Waren an Verbraucher im Sinne von § 13 BGB tragen wir das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung der Ware bis zur Ablieferung beim Besteller. Ist der Besteller Unternehmer gemäß § 14 BGB geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Auslieferung der Ware an die zur Ausführung der Versendung bestimmten Person auf den Besteller über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.

 

2. Ist der Besteller Verbraucher gemäß § 13 BGB gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen uneingeschränkt (Gewährleistungszeit 2 Jahre ab Übergabe). Ist der Besteller Unternehmer gemäß § 14 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist 1 Jahr nach Ablieferung der Ware, es sei denn, die Kaffeeraum hat einen Mangel arglistig verschwiegen oder im Einzelfall eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen.

 

3. Soweit gebrauchte Waren Gegenstand des Kaufvertrags sind und der Käufer nicht Verbraucher ist, wird die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf gebrauchter Sachen ein Jahr. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Datum der Ablieferung, d.h. Empfangnahme der Sache durch den Käufer.

 

4. Für alle Produkte gelten die jeweiligen Garantiebedingungen der Hersteller.

Zuletzt angesehen